Digitale Innenstadt

Der digitale Strukturwandel ist einer der prägenden Veränderungsprozesse unserer Zeit und stellt auch die Stadt Nordhorn, die lokale Wirtschaft und insbesondere die Innenstadt vor besondere Herausforderungen. Mit einem Fahrplan zur Digitalisierung der Innenstadt strebt die Stadt Nordhorn, in Kooperation mit wesentlichen Akteuren, nachhaltige Lösungsansätze und Entwicklungsperspektiven an.

Digitale Sichtbarkeit | © cima

Erste Maßnahmen werden im Bereich Marketing und Digitalisierung bereits umgesetzt. Im wichtigen niederländischen Markt werben professionelle Influencer*innen über die digitalen Medien für die (Innen-)Stadt von Nordhorn. Den Betrieben, vor allem der Gastronomie und des Einzelhandels der Innenstadt, wird ein individuelles Beratungsangebot zu den bereits bestehenden Fördermöglichkeiten zu einzelnen Digitalisierungsthemen gemacht. Ein gemeinsamer Auftakt in dieses Thema ist in Form einer Informationsveranstaltung geplant, bei der Förderprogramme und Best-Practice-Beispiele vorgestellt und mit den Teilnehmenden diskutieren werden sollen.

 

Zielsetzungen zur Digitalisierung der Innenstadt

Die Stadt Nordhorn möchte die Potenziale und Chancen der Digitalisierung für die Innenstadt nutzen. Hierfür sollen im Rahmen eines Fahrplans klar definierte Handlungsoptionen und Umsetzungsszenarien mit der Zielstellung skizziert werden, die Innenstadt Nordhorn nachhaltig und zukunftsorientiert in der Region und nach den dort vorhandenen Kundschaftsbedürfnissen auszurichten.
Dabei sollen die Wünsche und Ziele aller relevanten Akteursgruppen ebenso wie vor Ort bestehende (Online-)Plattformen, Aktivitäten, Gutscheine, (Bezahl-)Systeme und Schnittstellen als auch Social-Media, neue Trends und technische Möglichkeiten und Best Practices aus anderen Kommunen Berücksichtigung finden.

Ziel ist bei diesem ganzheitlichen Ansatz die Steigerung der Attraktivität der Innenstadt Nordhorns.